DIE CREEDENCE CLAERWATER REVIVAL AUSSTELLUNG 2007

Die Idee zu einer Ausstellung zum Thema CREEDENCE CLEARWATER REVIVAL, kurz CCR, hatte ich schon länger. Aber wie am Besten umsetzen ?

Mir fiel ein Plakat zu einer Modellauto-Ausstellung auf; historische Grand-Prix-Rennwagen und anderer Klassiker. Veranstalter war die Stadtbibliothek mit ihrer Außenstelle im Palais Walderdorff gegenüber dem Dom. Da bin ich gleich hin und wurde mit den Verantwortlichen mit meiner Idee schnell einig.

dsc00419

Doch bevor es für CCR, Fogerty und mich Ernst wurde, waren noch eine Fingerhut-Ausstellung und eine Ausstellung zu versteinerten Pflanzen und Tiere aus 400 Millionen Jahren an der Reihe.

Was wäre ein Ausstellung ohne Werbung ? Nichts.
In der Vorbereitungsphase habe ich also zwei verschiedene Flyer und ein Plakat drucken lassen.
Einen Großteil der Flyer habe ich an Freunde, Kollegen und Bekannte verteilt.

e0000000

Von gedruckten 40 Plakaten wollte das städtische Kulturamt 20 Exemplare haben. Plakatiert werden sollten diese an stadt-eigenen Werbeflächen, den sogenannten „Nägeln“, von denen es genau zwanzig im Stadtbereich gibt. Von den überlassenen Plakaten habe ich keins an den Werbeflächen wiedergesehen. Kommentar: Die Stadt entscheide kurzfristig welche Plakate verklebt werden und welche nicht. (Ich denke, die Plakate sind im Mülleimer gelandet.) Die andere Hälfte der Plakate wurde in Trier und Bitburg verteilt.

dsc00417  dsc00421

Das Telefon klingelt. Roland von der Zeitung rief an. Roland, er ist Beatles-Fan, wollte gerne mit mir ein Interview zur Ausstellung führen.
Er war nicht der Einzige. Wenig später rief eine Dame einer lokalen Wochenzeitung an, die ebenfalls ein paar Fragen zur Ausstellung stellen wollte.
Auch ein Mitarbeiter des Südwestfunks in Mainz rief an.

Artikel-Trierischer-Volksfreund

Artikel-Rathauszeitung

Die zur Verfügung gestellte Fläche in der Stadtbibliothek betrug ungefähr 40 qm. und war ein nicht abgetrennter Durchgangsraum, denn auf der einen Seite befand sich eine Treppe zum Untergeschoß. So war der Ausstellungraum tagsüber ständig frequentiert. Man konnte nicht an einer der sechs Vitrinen (insgesamte Stellfläche 18 qm) ohne einen Blick auf die Ausstellung vorbeigehen.

Ausgestellt habe ich Single- und Langspielplatten, CDs, Videos/DVDs. Darüberhinaus Autogramme, Backstage-Pass, Baseball-Caps, Bücher, Konzertposter, Tickets, T-Shirts, Zeitschriften (Bravo, Pop, Popfoto) und vieles mehr zum Thema Creedence Clearwater Revival.
Das „Highlight“ war der goldene Award der LP Willy And The Poorboys.

f1000002  f1000004
img_3163  img_3161

Meine Erwartungen waren gedämpft, um nicht zu sagen eher bei null.
Mein Motto lautete: „Laß‘ Dich überraschen.“

Um es vorweg zu nehmen, die Überraschung ist geglückt.
Die Besucher mit der weitesten Anfahrt kamen aus Saarbrücken (100 km), Neuwied (140 km), Mainz (150 km), Bergisch-Gladbach (200 km) und Kamen (300 km); die einfache Entfernung ! – Grüße sogar aus New York und Tokio.

Für den Eröffnungsabend am 8. März 2007 war für 17 Uhr einen kleine Vernisage vorgesehen.
Die eingeladenen Gästen waren noch nicht alle da.
Dafür war Claudia, eine Reporterin des Südwestfunks, da. Sie führte mit mir ca. 40 Minuten ein Interview. Das geschnittene Interview war letztendlich drei Minuten lang und wurde Freitag abends und Samstag vormittags gesendet.

img_3205  img_3208

So, noch schnell ein Gläschen Sekt mit der Amtsleiterin der Bibliothek im Palais Walderdorff.

img_3193

Ein letztes Briefing.

img_3160

Endlich geht’s los … die Gäste hören gespannt zu … und tauschen anschließend ihre Erinnerungen an die Zeit von damals aus.

img_3216  img_3220

img_3194  img_3199

Bei der Eröffnung wurden ungefähr 40 Personen gezählt, an den drei Fan-Abenden donnerstags insgesamt etwa 60 Besucher.
Besucher im Laufe der drei Wochen konnten nicht gezählt werden.

Weiter geht’s im Rückblick.
Auszüge aus dem Gästebuch und vieler Emails sowie eine Menge Fotos.

img_3232
Eine tolle Sache und Erlebnis diese Ausstellung. Johann und Veronika

img_3204  img_3206
(1) Kein Weg zu weit. Was ist schon die Strecke Saarbrücken-Trier um unseren Idolen CCR & Fogerty zu huldigen ? Für CCR & Fogerty rund um die Welt. Keep on Chooglin‘.
(2) War gestern in Trier zur Ausstellung. Kann allen Creedence-Fans nur empfehlen: Geht hin, es lohnt sich ! Einige einmalige Stücke sind zu sehen und einige sehr liebevoll gestaltete Vitrinen mit persönlichen Highlights, die das Fanherz höher schlagen lassen. Wenn der Raum auch sehr begrenzt ist, ist es auf jeden Fall eine tolle Einstimmung auf kommende Fogerty-Festwochen im Juni und Juli diesen Jahres. Außerdem eine Anregung zum nachmachen. Good job. Uwe und Martina

img_3241
(1) Ich habe gestern den riesengroßen Bericht in der Zeitung gelesen. Der ist ja voll des Lobes. Nicht schlecht. :)) Da kannst Du stolz auf Dich sein ! Ich freue mich auf Donnerstag.
(2) Herzlichen Glückwunsch zu der wirklich gelungenen Ausstellung ! Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß bei Deiner Leidenschaft und zwei schöne Konzerte dieses Jahr. Großes Dankeschön für die Einladung. Ruth

img_3240  img_3260
Creedence rules ! Vielen Dank für die Einladung und Deine tolle Ausstellung ! Claudia und Frank

img_3185
Diese Musik kann man immer hören. Es war eine schöne Zeit. Hanne und Peter

img_3171
Danke ! Beim Besuch der Ausstellung bin ich wieder 35 Jahre jünger. Alles Gute. Willi J.

img_3177
Danke, dass wir diese interessante Ausstellung sehen können. Anni J.

img_3217
Danke für die Einladung. Respekt vor dieser schönen Ausstellung. Klaus und Marion

img_3235  img_3198
Du hast eine ganz tolle CCR-Sammlung. Mach weiter so. Als alter Dead-Head wünsche ich Dir Keep on Truckin‘. Gerd aus Birkenfeld
(Gerd ist „Grateful Dead“-Fan. Er hat mich in Bezug auf meine Sammlung, die Präsentation und die Ausstellung stark beeinflußt. Die Nahe-Zeitung veröffentlichte folgenden Artikel über Gerd: Deadhead Gerd )

img_3257
(1) Herzlichen Dank zur Einladung. Ich bin sehr beeindruckt von Deinen Exponaten. Da muß ich mit den Rolling Stones noch ganz schön nachlegen.
(2) Es hat mich auch gefreut, dass Du mich eingeladen hast. Deine Ausstellung hat mich sehr beeindruckt. Etwas Vergleichbares für die Rolling Stones aufztubauen ist zu kostspielig und mir fehlt auch die Motivation dazu. Joachim aus Fisch

img_3259  img_3242
Danke für die Einladung und die schöne Ausstellung ! So viel bekomme ich von den Backstreet Boys nie zusammen. Nicht nachlassen. Rüdiger

Supi ! Habe meinen Ohren erst nicht getraut. Heute auf der Heimfahrt von der Arbeit kam der Bericht von SWR1. Exakt von 19:17 bis 19:20 Uhr. Kurze Beschreibung der Ausstellung und ein Super-Interview. Klasse. Auch das Fantreffen wurde erwähnt. Anschließend Travelin‘ Band. Super Promotion. Ralf aus Hennef

Es ist und bleibt der Wahnsinn.

Schön dass man von einer solch traditionsbehafteten Pop-Gruppe alte Scheiben präsentiert bekommt. Da kommen in der Tat alte Erinnerungen hoch. Und wer hat die Songs von Creedence Clearwater nicht selbst gern auf der Gitarre gespielt. Danke.

Wahnsinnsausstellung !! Als ich die erste Aufnahme der Gruppe gehört habe, da glaubte ich, es würde nie etwas Besseres kommen.

img_3175  img_3176

(1) Ich versuche vorbeizukommen, um mir die Sache zumindest privat anzuschauen. Gutes Gelingen.
(2) Ausnahmsweise mal Erster ! Rock on !! Roland aus Trier

Es hat mir mehr als nur gut gefallen. Eine tolle Auswahl mit viel Liebe und Mühe zusammengestellt. Christian H.

(1) Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Ausstellung aus der Schweiz. Wow ! Hoffe Du hast eine Menge Besucher, Kontakte etc.. Jede Menge Freizeitstress wünsche ich Dir :o).
(2) Deine Ausstellung scheint ja schon im Vorfeld großes Interesse zu wecken. Recht so. Ich wünsche Dir viel Spaß. Genieße es ! „Stutz“ige Grüße Peter aus CH-Fällanden

Super Ausstellung. Manni aus Ruwer
(Anmerkung: Schön dass wir nach der Ausstellung noch gesprochen haben. R.I.P.)

img_3295  img_3296

Schön das es so etwas noch gibt ! Herrliche Erinnerungen

Wunderschöne Ausstellung !

Super !

Very impressive. Can you send me more photos ? I would love to see them. Alles Gute. Fred aus New York

Schöne Ausstellung, alte Erinnerungen. Kompliment !

img_3173
Wow, die erste goldene Schallplatte, die ich seh‘.

Aus grauer Vorzeit kommen Erinnerungen hoch. CCR ein besonderes Erlebnis in den späten 60ern. Eine schöne umfassende Retrospektive, die ein wenig musikalische Untermalung vertragen würde.
Anmerkung: Seitens der Stadtbibliothek wurde darum gebeten möglichst keine Musik zu spielen, da sonst die übliche Ruhe in einer Bibliothek gestört ist. Mit Rücksicht auf die nicht an meiner Ausstellung interessierten Besucher kam ich diesem Wunsch nach.

Eine wunderschöne Ausstellung. Sehr interessant und mit viel Leidenschaft vorbereitet. Martina aus Frankreich

I think that your collection are great. If you have same items in your collection, I would like you to trade with me. It would be greatly appreciated for me. Noriyuki aus Tokio

Es war eine sehr schöne Ausstellung. Monika

img_3163  img_3167

Ich war für 30 Minuten 30 Jahre jünger. Danke für die Erinnerungen.

Sehr vielfältig, sehr informativ, gut zusammengestellt. Hat einfach nur Spaß gemacht, zu sehen, zu plaudern. Sehr gut. War eine schöne Stunde hier.

Ich finde es immer wieder toll neue Sachen, die man noch nicht kannte, zu sehen. Toll. Laura

Vielen Dank für diese grandiose Ausstellung. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Herbert

img_3298  img_3297

Es freut uns sehr, dass diese doch nun zum Großteil „in die Jahre gekommenene Musik“ auf diese Art nochmal in Erinnerung gerufen wird. Weiter viel Freude beim Sammeln und Ausstellen. Übrigens fanden wir den Werbeflyer sehr gelungen; bringt diese alte Zeit gut rüber. Petra und Andreas

Als Zwölfjähriger hatte ich den Starschnitt von CCR aus der Bravo in meinem Zimmer. Es gab Ärger deswegen, aber es hat sich gelohnt. Schöne Ausstellung. Danke. Alfred

Vielen Dank für die Einladung zur CCR-Ausstellung nach Trier. Du hast Dir ja sehr viel Mühe gegeben, selbst ich Banause weiß worum es geht. Aber leider kann ich nicht kommen. Ganz viel Freude und Erfolg mit der Ausstellung. Andrea aus Düsseldorf

Donnerstag-Abend ab 17 Uhr war Fan-Abend. Und das dreimal.
Interessanate Gäste, weitgereiste Gäste, CCR-Fans eben.

img_3272
Es ist eine schöne und interessante Ausstellung, die wir hier sehen konnten. Vielen Dank für die Benachrichtigung. Paula und Dieter aus Morbach

img_3275  img_3274
Super Ausstellung und nette Unterhaltung. Hat uns gut gefallen. Marion und Gottfried aus Bergisch-Gladbach

img_3270
Eine schöne Ausstellung. Dirk aus Neuwied

img_3280
(1) Werden wenn es klappt am Donnerstag nach Trier kommen.
(2) Die Fahrt von Kamen (Westfalen) hat sich gelohnt. Eine sehr schöne Ausstellung. Danke.
(3) Waren am Donnerstag in der Ausstellung und können nur empfehlen, dass Ihr Euch auch mal dort umseht. Sechs Vitrinen wurden mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Und die Ausstellungsstücke sind nicht von schlechten Eltern. Noch einmal aus Kamen ein dickes Lob und vielen Dank für die schönen Tage bei Euch. Peter und Silvia aus Kamen

img_3278
Erstmal herzlichen Dank für die Einladung. Deine Ausstellung ist echt super und sehr genial. Man merkt, daß Du ein richtiger Fan bist. Da kannst Du stolz auf Dich sein. Cathrin

img_3281
Eng flott an interessant Ausstellung. Félicitationen. Francis aus L-Niederfeulen

img_3284
(1) Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Eröffnung Deiner Ausstellung. Ich werde versuchen nach meinem Urlaub an einem Donnerstag Abend vorbeizukommen.
(2) Der Artikel hört sich echt klasse an, freut mich, dass Deine Sammlung so gut ankommt. Ich werde es diese Woche wohl nicht schaffen, aber am 22.03. habe ich noch nichts vor. Ich hoffe wir sehen uns dann.
(3) Bin leider noch im Büro, deshalb werde ich es heute wieder nicht zur Ausstellung schaffen. Nächste Woche habe ich noch ’ne Chance den Sammler persönlich zu treffen.
(4) Erst einmal vielen Dank für die Einladung. Auch als Nicht-Fan bin ich absolut begeistert. Hut ab. Mach weiter so. Marion aus Tawern

Auch das gab es … ein Wiedersehen nach über 35 Jahren.
img_3282
(1) Hatte den Artikel über Deine Ausstellung im TV gelesen und dabei ist mir der Kaffeepott aus der Hand gesprungen, als ich Deinen Namen las ;-)))) Na sowas, habe ich gedacht, ausgerechnet Ottmar und CCR-Fan (und was für einer), und dann auch noch mit einer eigenen Ausstellung, in der „ein Teil“ seiner gesammelten Sachen ausgestellt sind. Riesen Kompliment !!! Am Donnerstag habe ich mir die Vitrinenlandschaft (klein aber fein) nachmittags mit meiner 17-jährigen Tochter Nora angeschaut, da wurde mir bewußt,dass ich in den letzten Jahren wohl etwas versäumt haben muß, denn meine Tochter meinte, so etwas sollte ich eigentlich analog von meinen geliebten Deep Purple haben. Habe ich aber nicht, denn das ist schon einzigartig, was Du da auf die Beine stellst. Einzig der Begriff „Fan“ definierte sich für meine Tochter neu (nicht für mich, denn ich glaube zu wissen, wie viel Herzblut Du deinen CCR widmest). Ich möchte jetzt auch nicht ausstellungsbezogen ins Detail gehen, dass würde ich mir nie anmaßen (bei gerade mal zwei überlebenden CCR-LPs und einer neuen Fogerty-DVD). Da Du mit Sicherheit auch gar nicht weißt, wer Dir hier schreibt, noch kurz zu mir: Ich kenne Dich noch aus alten MJC-Zeiten, so Mitte der 70er Jahre. Nun aber … herzliche Grüße, so von Hard-Rock-Fan zu Country-Rock-Fan (jetzt bitte nicht jaulen, ich weiß, Hey Tonight und ein paar wenige andere sind auch heftiger).
(2) Es war ein Fehler hierher zu kommen … jetzt läuft die Nadel meines Plattenspieler wieder heiß ! Und zwar mit CCR ! Das hat sich gelohnt ! Herzlichst Bruno aus Mesenich

Und auch hier liegen mindestens 13 Jahre zwischem letztem Mal und heute
z1000002
Da kommen die alten Erinnerungen wieder auf. Schön war die Zeit. Gratuliere zur schönen Ausstellung. Willi aus Morbach

Last but not least,
img_3294  img_3287
(1) Wir können nur sagen „Alle Achtung !“,vor dem was Du hier auf die Beine gestellt hast. Finde es super, wenn es noch solche Typen mit solchem Enthusiasmus gibt, die bereit sind, sich soviel Arbeit zu machen und so viel Zeit investieren. Die Ausstellung ist wirklich ein Fan-Leckerbissen und gibt einen solchen Einblick zu der ganzen CCR-und-Fogerty-Geschichte. Wir freuen uns besonders, dass wir Dich in DD bei unserem Konzert kennenlernen durfen und freuen uns auch über die Komplimente, die Du uns als CCR-und-Fogerty-Kenner schon gemacht hast. Es ehrt uns !
(2) Unsere Gitarrenfraktion war letzten Donnerstag auf der Ausstellung von Ottmar. Wirklich große Klasse, was hier auf die Beine getellt wurde.. Kann man nur Respekt zollen. Wir haben einen schönen Nachmittag in Trier verbracht. Am Abend waren wir mit ihm und seiner bezaubernden Frau noch ein Bierchen schlappern und sind abends spät wieder Richtung Heimat (Mainz) zurückgefahren. Rüdiger und Stephan aus Bingen

Habe mit großem Interesse Ihre Ausstellung besichtigt. Bin selber mit der Musik von Creedence Ende der 60er groß geworden. War auch bis zur Auflösung ein großer Fan. Bin dann zu den Hollies übergeschwenkt (Long Cool Woman). War letztes Jahr auch auf der Museumsmeile in Bonn und ein Jahr zuvor in Köln. Es war fantastisch John Fogerty so gut und kraftvoll zu erleben. Good Rock will never die. Detlef

Oben rechts in der ersten großen Vitrine links meine erste von mir gekaufte Single (damals 6 Mark in Halver gekauft): Travelin‘ Band/Who’ll Stop The Rain. Ein prägender Moment für’s Leben damals, der Kauf der ersten eigenen Platte vomTaschengeld. Heute bin ich selbst Musiker, hier in Trier auf Tour und durch Zufall auf den Flyer mit der CCR-Ausstellung gestoßen. Sehr liebevolle Zusammenstellung. Vielen Dank.

Thanks for the article. Good luck with the exhibition. Lars aus Kopenhagen.

Ich beneide Dich um diese vielen schönen und kostbaren Erinnerungsstücke. Viel Erfolg mit Deiner Ausstellung. Heinz L.

Finde ich echt stark – gratuliere ! Außerdem prima, dass die Resonanz so gut ist. Joachim aus Denkendorf

Zuerst einmal meine Glückwünsche mit Deine erfolgreiche CCR-Ausstellung in Trier. Schöner Zeitungsausschnitt. Ich hoffe alles ist gut gelaufen. Peter aus Nürnberg

Der Artikel in Eurer Tageszeitung ist ja recht cool, und gleich so groß. Glückwunsch. Maria aus Rheinbach

An dieser Stelle muss ich Dir ein großes Lob aussprechen, eine tolle Leistung, so eine große Darstellung der alten Klassiker. Es freut mich umso mehr, dass so viele Menschen vor Ort waren. Weiterhin viel Spaß und Erfolg. Armin aus Udelfangen

Und hier die jüngste Besucherin, Julia …
img_3239
… was sie zu diesem Zeitpunkt nicht ahnen konnte; sie wird in drei Jahren ein Fogerty-Konzert besuchen.

VIELEN DANK …
… allen Besuchern,
Gertrud S. und Michael P. von der Stadtbibliothek im Palais Walderdorff,
Roland M. vom Trierischen Volksfreund,
der Rathauszeitung,
SWR1 in Mainz und insbesondere Claudia K. aus dem SWR-Studio Trier,

img_3226  img_3227
Christina, hier im „Nebenjob“ fast ständig unterwegs um ein paar Fotos und Filmaufnahmen zu machen.
Jetzt heißt es mal Pause, etwas trinken und etwas knabbern.

img_3182
Uschi; immer an meiner Seite, hat mich auch bei der CCR-Ausstellung tatkräftig unterstüzt.

SCHADE …
… es konnten nicht alle kommen, wie z.B. Maria. Sie war für die Gestaltung und den Druck der Plakate und Flyer verantwortlich.

MEIN FAZIT …
fällt absolut positiv aus; keine Frage. 100 Gäste plus x.
Weggefährten aus der Schul- und Internatszeit, aus verschiedenen beruflichen Zeiten, Musikfreunde und CCR-Fans haben den Weg zur Ausstellung nach Trier gefunden. Die größten CCR-Sammler aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland waren hier. Sogar doppelter Besuch aus NRW. Und das ist nicht gerade um die Ecke.

Copyright © OPROW 2015-2018